Gebete

Gebete für Groß und Klein

Lebensgebete

Lieber Gott,
ich kann mit dir reden.
Du hörst mich, du verstehst mich.
Du verstehst alle Sprachen der Welt.
Alle Menschen dürfen mit dir reden.
Danke, lieber Gott!

Wir danken dir, Gott,
dass du zu uns Menschen kommst
und für uns da bist.
Du bist bei uns zu Hause,
in der Schule und wo wir spielen.
Wir denken jetzt an die vielen Menschen,
die in Not sind.
Komm du auch zu ihnen mit deiner Hilfe.
Schicke zu den Kranken und Einsamen einen Freund.
Schicke zu dem Hungrigen einen,
der ihm zu essen gibt.
Schicke zu dem Traurigen einen,
der ihn froh macht.
Zeige auch uns, wo wir helfen können,
und gib uns den Mut und die Kraft dazu.

Lieber Gott,
ich danke dir, dass ich leben darf,
dass ich Augen zum Sehen und Ohren zum Hören habe,
dass ich sprechen kann und nachdenken,
dass ich Hände und Füße habe,
und dass ich nicht allein bin.
Du hast mir alles gegeben.
Ich danke dir und freue mich.
Jeden Schritt und jeden Tritt
geh du, lieber Heiland, mit;
gehe mit mir ein und aus,
führe selber mich nach Haus.
Führe mich, o Herr, und leite
meinen Gang nach deinem Wort.
Sei und bleibe
du auch heute
mein Beschützer und mein Hort.
Nirgends als von dir allein
kann ich recht bewahret sein.

Morgengebete

In Gottes Namen steh ich auf.
Herr Jesus, leite meinen Lauf.
Behüte mich auf allen Wegen
mit deiner Kraft und deinem Segen.

Wie fröhlich bin ich aufgewacht,
wie hab ich geschlafen
so sanft die Nacht.
Hab‘ Dank
du Vater im Himmel mein,
dass du hast wollen bei mir sein.
Behüte mich auch diesen Tag,
dass mir kein Leid geschehen mag.

Lieber Gott,
wir danken dir für die Ruhe der Nacht
und das Licht eines neuen Tages.
Wecke unser Herz,
mach unsere Sinne klar.
Gib uns Liebe für alle,
die uns heute begegnen.
Für die Menschen in unserem Haus
und für die Menschen draußen,
für alle, die deine Kinder sind.

Abendgebete

Müden Herzen sende Ruh,
nasse Augen schließe zu.
Lass den Mond am Himmel stehn
und die stille Welt besehn.

Müde bin ich, geh zur Ruh,
schließe meine Augen zu.
Vater, lass die Augen dein
über meinem Bette sein.
Alle, die mir sind verwandt,
Gott, lass ruhn in deiner Hand;
alle Menschen, groß und klein,
sollen dir befohlen sein.

Deine Güte lässt uns leben,
lässt die Vögel fröhlich schweben,
gibt den Blumen schöne Pracht,
gibt uns Sterne in der Nacht.
Gib uns weiter deine Güte,
nicht nur Blume, Stern und Blüte.
Gib und halt im Lande Frieden,
schütze alle, die wir lieben,
stärke die, die krank und schwach,
wenn wir schlafen, sei du wach.

Krankheit & Trost

Führe mich o Herr und leite
meinen Gang nach deinem Wort.
Sei und bleibe du auch heute
mein Beschützer und mein Hort
Nirgends als bei dir allein
kann ich recht bewahret sein.
Amen

Dennoch bleibe ich stets bei dir;
denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,
du leitest mich nach deinem Rat
und nimmst mich am Ende mit Ehren an.
Wenn ich nur dich habe,
so frage ich nichts nach Himmel und Erde.
Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet,
so bist du doch, Gott,
allezeit meines Herzens Trost und Teil.

Lieber Gott,
ich bin krank und liege im Bett.
Gib, dass es nichts Schlimmes ist,
und ich bald wieder gesund werde.
Ich danke dir,
dass ich so lieb gepflegt werde.
Wie gut, dass es Medizin gibt, die hilft.
Ich bitte dich,
behüte alle kranken Kinder,
zu Hause und im Krankenhaus.
Hilf ihnen, dass sie gesund werden.

Tischgebete

Alle guten Gaben
alles was wir haben
kommt o Gott von dir
Dank sei dir dafür

Jedes Tierlein hat sein Essen
jedes Blümlein trinkt von dir.
Hast auch meiner nicht vergessen,
lieber Gott, ich danke dir!

Aller Augen warten auf dich, Herr,
du gibst ihnen ihre Speise
zu seiner Zeit,
du tust deine milde Hand auf,
und sättigst alles, was da lebt,
mit Wohlgefallen.

Unterwegs

Wo ich gehe, wo ich stehe
ist der liebe Gott bei mir.
Wenn ich ihn auch niemals sehe,
weiß ich dennoch, Gott ist hier.

Jeden Schritt und jeden Tritt
geh du lieber Heiland mit.
Gehe mit uns ein und aus,
führe du uns selbst nach Haus.

Führe mich o Herr und leite
meinen Gang nach deinem Wort.
Sei und bleibe du auch heute
mein Beschützer und mein Hort
Nirgends als bei dir allein
kann ich recht bewahret sein.

Gebete im Alltag

Basics

Vater Unser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute,
und vergib uns unsre Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

Luther's Morgensegen

Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen.
Ich danke dir, mein himmlischer Vater,
durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn,
dass du mich diese Nacht
vor allem Schaden und Gefahr behütet hast,
und bitte dich,
du wollest mich diesen Tag auch behüten
vor Sünden und allem Übel,
dass dir all mein Tun und Leben gefalle.
Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele
und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir,
dass der böse Feind keine Macht an mir finde.

Luther's Abendsegen

Das walte Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist! Amen.
Ich danke dir, mein himmlischer Vater,
durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn,
dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast,
und bitte dich,
du wollest mir vergeben alle meine Sünde,
wo ich Unrecht getan habe,
und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten.
Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele
und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir,
dass der böse Feind keine Macht an mir finde.

Friedensgebete

Guter Gott, du lenkst die Herzen der Menschen.
Allen, die Macht und Verantwortung tragen,
öffne die Augen, Ohren und Herzen,
dass sie einsehen, was dem Menschen
und dem Wohl der Völker dient.
Mache sie und uns bereit, Frieden und Versöhnung zu stiften.
Das bitten wir durch unsern Herrn Jesus Christus, deinen lieben Sohn.

Guter Gott.
Auch dieser Tag ist belastet mit Unfrieden:

Wir tragen selbst dazu bei, dass Angst, Vergeltung
und Gewalt von neuem mächtig werden.
Wir bitten:
Lass uns mutiger bekennen, treuer beten,
fröhlicher glauben, brennender lieben.
Gott, schenke uns einen neuen Anfang
und gib der Welt deinen Frieden.
Ohne dich können wir nichts tun.
Herr, erhöre uns!
– Ruhe –
Verleih uns Frieden gnädiglich.
Du bist unser Friede.
Dieser Tag steht in deinen Händen.

Schöpfer des Alls. Aus deiner Liebe kommt unsere Welt.
Wir bestaunen dein Werk und loben dich. Gut, sehr gut ist, was du geschaffen hast. Mach uns zu treuen und sorgsamen Verwaltern deiner Erde,
dass wir aufhören, sie zu schänden und auszubeuten. Erhalte uns die Freude an der Natur
und die Ehrfurcht vor dem Leben.
Gib, dass wir nichts tun, was deiner Schöpfung schadet.
Hilf uns barmherzig zu sein mit allen Kreaturen,
die mit uns auf deine Erlösung warten. Wir sind ja auch von der Erde und danken dir jeden Atemzug.
Segne uns, dass auch Kinder und Kindeskinder
mit all deinen Geschöpfen diese Erde bewohnen können.
Mit dem Hauch deines Geistes willst du die Welt erneuern.
Wir preisen dich dafür und hoffen auf dich.

Highlights

Aus der Umgebung
Flüsternde Farben im Kopf: Ausstellungseröffnung
Eröffnung einer Ausstellung zum Thema Demenz

Erlangen: Kreuz+Quer - Haus der Kirche Erlangen
BildungEvangelisch
Musik im Stockflethhaus: OrgelZeit mit Dr. Gerald Fink
Langensendelbach: Stockflethhaus
Kirchengemeinde Baiersdorf
Smarte Technik in der Pflege alter Menschen: Vortrag
Erlangen: Kreuz+Quer - Haus der Kirche Erlangen
BildungEvangelisch
OrgelZeit
Gesprächskonzert
Dr. Gerald Fink
Herzogenaurach: Kirche
Kirchengemeinde Herzogenaurach

Gemeindeleben

Kindergottesdienst
Adelsdorf: Evang. Gemeindezentrum Adelsdorf
Kinderkino: Im Martin-Luther Haus Neuhaus
Kinderkino für alle Kinder ab der 1. Klasse
Dipl. Rel. Päd. Birgit Gräter
Neuhaus: Martin-Luther-Haus

Gottesdienste

Gottesdienst Lektorin Sprockhoff-Wendel
Adelsdorf: St. Matthäus-Kirche Neuhaus
Gottesdienst Lektorin Sprockhoff-Wendel
Adelsdorf: Evang. Gemeindezentrum Adelsdorf
Kindergottesdienst
Adelsdorf: Evang. Gemeindezentrum Adelsdorf

Evangelisch.de

RSS Alle Inhalte von evangelisch.de